Klimaschutzprojekte

Klimaschutzprojekte

 

Das Klimalabel CO2 NEUTRAL PARTNER ermöglicht Unterstützung von nachhaltigen Projekten, die mittels Gold Standard – Zertifikate kompensiert werden.


2015/2016: WASSERKRAFWERK-PROJEKT XINJIANG, CHINA

Chinas Bevölkerung leidet unter extrem hoher Luftverschmutzung. Um den regionalen Bedarf an Energie zu decken und gleichzeitig Kohlestrom und CO2-Emissionen zu reduzieren, wird die Wasserkraft des Flusses Kaidu genutzt.

PROJEKTBESCHREIBUNG

Im Gegensatz zu konventionellen Dammwasserkraftwerken handelt es sich um ein Lauf-Fluss-Projekt. Um zwei 7.5 MW Turbinen anzutreiben, werden die natürlichen Veränderungen in der Bodenhöhe verwendet, zu denen es zwischen der niedrigen und hohen Strömung im Fluss Kaidu kommt. Das Projekt erzeugt rund 80.000 MWh Strom pro Jahr, welches in das regionale Stromnetz eingespeist wird.

VORTEILE NACHHALTIGER ENTWICKLUNG

Ökologisch: Durch den Einsatz erneuerbaren Energie werden die 40, 930 Tonnen CO2 jährlich reduziert.
Sozial: Die Stromproduktion erfolgt ohne Eingriffe in die Landschaft, natürliche Lebensräume oder lokale Siedlungen.
Wirtschaftlich: Dank Projekt werden langfristig 22 neue Arbeitsstellen kreiert.

Mehr Informationen zum Klimaschutzprojekt finden Sie hier.


2015: BRENNSTOFFEFFIZIENTE KOCHHERDE, UGANDA

Etwa 95 % der Haushalte in Uganda verwenden Holz und Holzkohle als primäre Energiequelle zum Kochen. Die konventionellen Kochherde verursachen grosse CO2-Emissionen, chronische Atemwegerkrankungen und führen zur Bodenerosion durch die ineffektive Abholzung.

PROJEKTBESCHREIBUNG

Die isolierte Brennkammer der neuen Kochherde sorgt für eine effiziente Verbrennung. Das Kochgut befindet sich zudem direkt oberhalb der Flamme. Die verbesserte Wärmeübertragung wird über die Schürzenkonstruktion erzielt. Die Feldtests haben einen um mehr als 50% reduzierten Brennstoffeinsatz ergeben. Durch den Verkauf von CO2-Zertifikaten werden die Kochöfen für den Grossteil der lokalen Bevölkerung bezahlbar.

VORTEILE NACHHALTIGER ENTWICKLUNG

Ökologisch: Reduktion der CO2-Emissionen und der Entwaldung
Sozial: Geringere Gesundheitsschäden durch verringerte Rauchentwicklung und Lebensqualität-Erhöhung durch Kosteneinsparungen für den Brennstoff.  
Wirtschaftlich: Verbesserung der technologischeren Kompetenz.

Mehr Informationen zum Klimaschutzprojekt finden Sie hier.


2014: WINDPROJEKT, MUGLA PROVINZ, TÜRKEI

Die Nutzung von erneuerbaren Energiequellen in der Türkei ist zurzeit noch nicht etabliert. Nur 1% der gesamten Energieproduktion wird durch die Windkraft gewonnen. Die traditionellen fossilen Energieträger belasten massgebend das Klima.

PROJEKTBESCHREIBUNG

Dieses Projekt besteht aus 36 Windkraftanlagen in der Provinz Mugla. Das Windpark ist netzgekoppelt und erzeugt Energie in Gesamtkapazität von 26,9 MW. Der erzeugte Strom ist in das nationale Stromnetz angespeist.

VORTEILE NACHHALTIGER ENTWICKLUNG

Ökologisch: Förderung der erneuerbaren Energien und Verbesserung der Luftqualität.
Wirtschaftlich: Unterstützung der lokalen Bevölkerung durch Bildung von Arbeitsplätzen und Tourismusentwicklung.
Mehr Informationen zum Klimaschutzprojekt finden Sie hier.